Karte_RegVGebietIm Rahmen einer Neustrukturierung der Organisation des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter e.V., Essen, wurde durch die Mitgliederversammlung im Januar 2001 die Neugründung von Regionalverbänden zum 01.01.2003 beschlossen. Die Regionalverbände treten an die Stelle der dann aufgelösten Kreisverbände und Bezirke.

Die Brieftaubenzüchter der Bundesrepublik Deutschland waren bis zur NeuStrukturierung unter dem Dach des Deutschen Brieftaubenverband e.V., Essen mit den nachfolgenden Organisationen: Bezirke, Kreisverbände, Reisevereinigungen und Brieftaubenvereine strukturiert.

Aus den ehemals 170 Brieftaubenkreisverbänden und 35 Bezirken wurden nunmehr 67 neue Brieftauben Regionalverbände in der Bundesrepublik Deutschland gegründet.

Ab Januar 2003 gibt es zwischen den Reisevereinigungen und dem Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V. somit nur noch die Regionalverbände als Mittelstufe. Basis und Verband rücken damit näher zusammen. Die Aufgaben sportlicher, ehrengerichtlicher und verwaltungsmäßiger Art werden durch die Regionalverbände gebündelt und können damit rationeller, ökonomischer und sportgerechter erledigt werden.

Aus dem ehemals selbstständigen Kreisverband 82 Eder-Diemel, Kreisverband 86 Marburg-Biedenkopf und Kreisverband 164 Kirchhain wurde am 26. Oktober 2002 der neue Regionalverbund 455 Lahn- Eder gegründet.

In dem neuen Regionalverbund 455 Lahn- Eder sind zzt. acht Reisevereinigungen mit 80 Brieftaubenvereinen und insgesamt 470 Brieftaubenzüchtern organisiert.

Der Regionalverbund 455 Lahn-Eder veranstaltet Preisflüge und Ausstellungen. Die derzeitige Flugrichtung des Regionalverbandes ist nach Südosten ausgerichtet und endet mit dem Preisflug ab Wien jeweils am letzten Wochenende des Monats Juli.